SAILTEC's Side-Power Katalog - page 6

SIDE-POWER
BUG- UND HECKSCHRAUBEN
Auf den meisten Yachten von mehr als 10 m Länge werden Bugschrauben inzwischen als Standard eingesetzt. Die
Auswahl der Größe hängt stark vom beabsichtigten Einsatz und nicht zuletzt dem Verkaufspreis des Schiffes ab. Auf den
gegenwärtig produzierten Yachten können die Bugschrauben den Bug meistens gegen einen Seitenwind von etwa 21-
23 kn drücken. Auf Einzelbauten oder technisch sehr hochwertigen Schiffen werden eher leistungsstarke Bugschrauben
eingesetzt, die für Seitenwind von etwa 24-26 kn geeignet sind. Für Eigner, die ihr Schiff häufig unter schwierigen
Wetterbedingungen nutzen oder in ihrem örtlichen Yachthafen mit starker Strömung umgehen müssen, bieten viele
Werften sogenannte Upgradekits an. Damit lässt sich die Schubleistung der Bugschraube nochmals steigern und der
Bug häufig gegen einen Seitenwind von etwa 25-27 kn drücken. Mit den drehzahlgeregelten Side-Power Bugschrauben
lassen sich auch extrem starke Modelle mit umfangreichen Kraftreserven einfach und komfortabel bedienen.
Beispiel
Bei einem Boot mit 13,5 m (45 Fuß) Länge, kann bei normaler Dimensionierung der Bugschraube zwischen vier
verschiedenen Größen gewählt werden. Bei geringer Windangriffsfläche und vorwiegender Nutzung bei guten
Wetterbedingungen, kann die kleinste Bugschraube (SE80, 185 mm Tunnel) gewählt werden. Wenn ein 185 mm
Tunnel optimal eingebaut werden kann, aber mehr Schubleistung benötigt wird, ist die SE100 eine gute Wahl. Besteht
die Möglichkeit, einen größeren Tunnel einzubauen, sind bei dieser Bootsgröße die Modelle mit 215 und 250 mm
Tunneldurchmesser entsprechende Optionen.
Prinzipiell ist bei größerem Tunneldurchmesser ein höherer Wirkungsgrad und ein geringeres Geräuschniveau möglich.
Schlußfolgerung
Zwei wesentliche Faktoren bestimmen die richtige Größe der Bugschraube:
• Leistungsanforderungen des Eigners
• Größe, Typ und Form des Bootes
Bugschraube
SE130/250T
SE170/250TC
Position A
21.2 kn
23.9 kn
Position B
22.4 kn
25.2 kn
Das Beispiel zeigt anschaulich, wie durch zwei
verschiedene Einbaupositionen unterschiedliche
Windgeschwindigkeiten abgedeckt werden und
sich der Hebelarm verlängert, je weiter vorne die
Bugschraube positioniert wird.
Bis zu einem gewissen Grad wird jede Bugschraube in jedem Schiff einen gewissen Schub lie-
fern. Die Frage ist jedoch, ob diese Schubleistung auch Ihren Erwartungen gerecht wird.
6
9
12
15
18
21
24
27
30
Boat size: (m)
20
30
40
50
60
70
80
90
100
Boat size: (ft)
Ø 110mm
Ø 125mm
Ø 160mm
Ø 185mm
Ø 215mm
Ø 250mm
Ø 300mm
Größentabelle für elektrische Tunnelbugschrauben*
System
planung
und Größen
bestimmung
Schiffslänge (Fuß):
Schiffslänge ( ):
Windangriffsfläche: 50 m2
Zentraler
Windangriffs-
punkt
Position A
Position B
Dreh-
punkt
EB20
SE30
SE40
EB40
EB60
SE60
SE80
SE100
SE120
SE150
SE130
SE170
SE210
SP240
SP285
1,2,3,4,5 7,8,9,10,11,12,13,14,15,16,...36
Powered by FlippingBook