SAILTEC - page 86

ANFRAGEBOGEN
SAILTEC C
ARBON
S
PINNAKERBÄUME
Seite 2 von 2, Stand Januar 2017
Diese Preisliste ersetzt alle bisherigen. Preisänderungen bleiben ohne Vorankündigung vorbehalten. Die Preise gelten ab Schenefeld und beinhalten 19% Mehrwertsteuer.
Sonderangebote und Aktionen immer aktuell in unserem Tech-Shop - unter
!
SAILTEC GmbH • Hasselbinnen 28 • 22869 Schenefeld bei Hamburg
Fon 040 / 822994-0 • Fax 040 / 8304279 • Email
• Internet
Kunde
…...………………...…………….………….......……...
Anschrift:……..………………...…………………...
Tel: ………………….....….…….............................
e-mail: ……..……….......…....………..........
Schiff
Modell: …..……………….......….....................…...
Werft:……............................................….…
Verdrängung: …...................….…………………...
Länge ü. A.: ………….…............................
J-Maß: .…….........………...........….......................
Existierender Spibaum
Durchmesser: ……………………………………...
Länge ……………………………………….
Länge
Das J-Maß bezeichnet die Länge des Vorschiffs. Gemessen wird von der vorderen Kante des Mastes bis
zum untersten Punkt des Vorstags an Deck. Mit dem J-Maß hat man deshalb auch gleich die richtige
Länge des Spinnakerbaums.
Bäume zum Ausbaumen der Genua oder eines Gennakers sollen gerne länger sein. Hier empfehlen wir
unsere Teleskopbäume
.
Durchmesser
Der Durchmesser ergibt sich aus der Länge des Spibaums und der Verdrängung des Bootes. Hierfür benötigen wir Ihre Angaben. Beispiel-Richtwerte:
Verdrängung bis 4t und max. 3,5m Spibaumlänge = Rohrdurchmesser 60x64mm
Verdrängung bis 7t und max. 4,5m Spibaumlänge = Rohrdurchmesser 72x76mm
Verdrängung bis 7t und max. 5,0m Spibaumlänge = Rohrdurchmesser 90x95mm
Verdrängung bis 12t und max. 5,8m Spibaumlänge = Rohrdurchmesser 110x115mm
Endbeschläge
Wir fertigen die Spinnakerbäume mit Forespar Endbeschlägen. Forespar Endfittings sind aus Composit, d.h. leicht, widerstandsfähig und problemlos in
Carbon einzusetzen. Jeder Beschlagstyp ist mit jeder Rohrgröße kompatibel und Sie können die gewünschte Konfiguration mit Hilfe der nachfolgenden Be-
schreibung
frei
wählen.
UXP – UXP
Ein Klauenbeschlag mit aussenliegender Aufreißleine. Ohne Automatik.
Das heisst, der Sperrbolzen wird durch Ziehen der Leine offen gehalten.
UTR – UTR
Ein Klauenbeschlag mit innenliegender Aufreißleine. Mit Automatik. Das heißt, ein Zug an
der Leine öffnet den Beschlag, das Einklinken des Achterholers schließt den Beschlag
automatisch.
UTS – UGPS
Die Offshore Version. Mastseitig mit einem Trichterbeschlag, segelseitig mit einem ver-
stärktem Automatikbeschlag und innenliegender Aufreißleine.
Mein Wunsch-Spibaum:
Endbeschlag mastseitig: ……………………………………….
Endbeschlag segelseitig: ……………………………………
Durchmesser: ……………………………………………………
Länge: …………………………………………………………
Seite 86
1...,76,77,78,79,80,81,82,83,84,85 87,88,89,90,91,92,93,94,95,96,...108
Powered by FlippingBook