Page 10 - sde_deutsch

This is a SEO version of sde_deutsch. Click here to view full version

« Previous Page Table of Contents Next Page »

SAILTEC GmbH • Hasselbinnen 28 • 22869 Schenefeld bei Hamburg • Tel: +49 - (0)40 - 822 99 4 - 0 • Fax: +49 - (0)40 - 830 42 79 • Email: info@sailtec.de Hamburger Sparkasse • Konto Nr.: 1363100031 • BLZ: 200 505 50 • BIC Code: HASPDEHHXXX • IBAN Code: DE63 2005 0550 1363 100031 Geschäftsführer: Christian Gnass • Amtsgericht Pinneberg HRB 3116 • Umsatzsteuer Identnummer: DE134805608 • Steuernummer: 18 298 03611

Seite 9 von 12

Abbildung 8 Abbildung 9

x Schneiden Sie vor der Max-Prop Installation die Ringanode in zwei Hälften, siehe Abbildung 8. Ver-meiden Sie, diesen Schnitt durch eines der Befestigung-Schraublöcher zu setzen!

x Schleifen oder schneiden Sie einen Teil der Druckscheibe weg, siehe Abbildung 9. Nur so viel, daß Sie eben Zugang zu den Befestigungslöchern der Anode bekommen!

x Schieben Sie die Druckscheibe auf die Saildrive Antriebswelle.

x Montieren Sie die beiden Ringanodenhälften mit ihren Originalschrauben, siehe Abbildung 8.

x Montieren Sie jetzt Ihren Max-Prop. Sie können nun jederzeit die geteilte Ringanode abnehmen ohne den Max-Prop zu zerlegen, und eine neue Anode, dann jeweils wieder in 2 Teile geschnitten, bei mon-tiertem Propeller installieren.

5) Fehlersuche und Behebung

Wenn der Propeller in der Drehbewegung der Blätter Reibung hat, hakt oder eine feste Stelle hat, über-prüfen Sie die folgenden Punkte.

A) Wenn der Propeller nicht frei dreht, sondern insgesamt blockiert, entfernen Sie etwas Fett aus dem Propellergehäuse. Mit Glück reicht es, die beiden Inbusschrauben im Gehäuse zu entfernen und überschüssiges Fett dort austreten zu lassen (Einzelheiten hierzu im Abschnitt Propellerwartung). Notfalls den Propeller demontieren und wieder montieren.

B) Manchmal kann es passieren, dass ein kleines Stück Metall in die Zahnräder kommt, ein Grat auf einem der Zähne entsteht, oder eines der Propeller-Innenteile eine Kerbe oder eine geringe Verfor-mung erfahren hat. Wenn das passiert ist, wird der Propeller in einer bestimmten Stelle haken. Die Abhilfe ist wie folgt, siehe Abbildung 10:

1) Öffnen Sie den Propeller und montieren sie ihn nach dem Entfernen des Zentralkegels (6) ohne diesen wieder. Nabe und Blätter drehen jetzt frei und unabhängig.

Page 10 - sde_deutsch

This is a SEO version of sde_deutsch. Click here to view full version

« Previous Page Table of Contents Next Page »